80 Jahre Baureihe 50

Wer hätte das gedacht? Vor 80 Jahren, im Sommer 1939 wurde die erste Lok der erfolgreichen Baureihe in Dienst gestellt. Die Lok sollte den Nebenbahnbetrieb beschleunigen und war vorwärts und rückwärts für 80 km/h zugelassen, bei 15t Achsdruck. Bis 1943 wurden 3.146 Loks in Dienst gestellt, aus dieser Lok wurde die Kriegslok der BR 52 weiterentwickelt. Ab 1942 wurden die Loks zunehmend vereinfacht und als ÜK- Loks in Dienst gestellt und ähnelten immer mehr der späteren BR 52. Nach 1945 verblieben etwa 70% der Loks bei der DB und dort stellte sie mit Abstand die häufigste Lok dar. Nach dem Krieg waren Loks in fast allen Nachbarländern vorhanden und wurden dort übernommen. Lange mussten die Modellbahner warten, bis das erste Modell dieser Baureihe in der Spur N erschien. 1969 erschien sie als erste Dampflok in N von Fleischmann.

Über Klaus

Bereits seit dem Jahr 1993 schaut sich Klaus verschiedene Fahrzeugmodelle in der Spurgröße N genauer an. Meistens wird das Vorbild des Modells besprochen. Auch auf Produkte anderer Hersteller wird verwiesen. Anfangs wurden diese noch in der Fachzeitschrift "N-Bahner" abgedruckt, bis diese im Jahr 2014 eingestellt wurde. Seitdem sind einige aktuelle Artikel auf der Seite von dm-toys.de erschienen.