P 8 das Mädchen für Alles

Die P8 war die bekannteste Personenzuglok Deutschlands. Bereits im Jahre 1906 erblickte sie das Licht der Welt, gebaut vom Robert Garbe, damals Lok-Dezernent bei der KPEV und ein Verfechter der Zweizylinderloks mit Heißdampf. Mit der Lok ist Garbe ein großer Wurf gelungen, obwohl man anfangs sich nicht so schlüssig war, ob es eine Schnellzuglok werden sollte oder doch lieber eine Personenzuglok. Schließlich hat man sich auf letzteres geeinigt. Die Lok sollte Nachfolgerin der P 6 werden. Die ersten Loks hatten noch ein Windschneide- Führerhaus, das aber in den 20er Jahren wieder abgebaut wurde.

Über Klaus

Bereits seit dem Jahr 1993 schaut sich Klaus verschiedene Fahrzeugmodelle in der Spurgröße N genauer an. Meistens wird das Vorbild des Modells besprochen. Auch auf Produkte anderer Hersteller wird verwiesen. Anfangs wurden diese noch in der Fachzeitschrift "N-Bahner" abgedruckt, bis diese im Jahr 2014 eingestellt wurde. Seitdem sind einige aktuelle Artikel auf der Seite von dm-toys.de erschienen.